Regularien

Wie bei allen solchen Treffen hier ein paar Regeln, die für ALLE gelten.

Wer sich anmeldet, stimmt diesen Regularien automatisch zu!!!

 

1. Die Teilnahme kann ausschliesslich nur mit der verbindlichen Anmeldung und der pünktlichen Entrichtung des Teilnehmerbeitrages erfolgen.

 

2. ALLE Teilnehmer erkennen das Hausrecht und die Weisungen der Veranstalter an.

 

3.Die Aufbautage sind der erste Freitag und Samstag ab 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr,  Mittwoch und Freitag bis 20.00 Uhr, der Abbau ist Sonntag ab 16.00 Uhr. Wer ausserhalb dieser Zeiten kommt, kann Aufbauen aber nicht mit dem Auto reinfahren. Bei nassem Wetter kann die Zufahrt auf die Burg untersagt werden.

PARKEN auf den von der Gemeinde zugewiesenen Flächen, NICHT am Wegesrand vor der Burg.

 

4. Alles Material, auch Brennholz und Stroh muss nach Abbau vom Platz entfernt sein, Feuer AUSSCHLIESSLICH in Feuerschalen!!!

Müll nur in den vorgesehenen Container bzw. Müllsäcke!

 

5. Grasende Autos sind unerwünscht, also zügig be- und entladen.

 

6. Alle Lagereinrichtungen müssen dem jeweiligen historischen Kontext entsprechen,

also keine Steckstühle, neuzeitliche Campingutensilien und elektrisches Licht. Alexzelte, Kohten und Pfadi-Jurten haben keinen Platz.

Der Rest siehe "Das grosse "AAA".

 

7. Der Lagerplatz wird von uns zugewiesen, wir versuchen, jedem gerecht zu werden - es besteht KEIN Anspruch auf bestimmte Orte und QUadratmeter..

 

8. -entfällt-

 

9. JEDES Lager mus seinen Feuerlöscher (mind. 2 kg) vorweisen, Gasanlagen auf dem Lagerplatz sind grundsätzlich untersagt. Ausgenommen sind angemeldete Versorgerstände.

 

10. Grundsätzlich haftet jeder für den von ihm verursachten Schaden.

 

11. Hunde, Pferde und andere mitgebrachte Tiere sind an der Leine zu halten.

      Handys nur ausserhalb des Lagerplatzes.

 

12. Jedes Lager stellt bei Bedarf Leute für die Wachen. Die Wacheinteilung und die Sicherheit werden vor Ort geregelt.

 

13. Offener Drogenkonsum und betrunkenes Randalieren bedeuted sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung.

 

14. Eltern müssen auf ihre Kinder achten, insbesondere beim Umgang mit Tieren. Bitte auf Hunde in fremden Lagern und Pferde/Esel in ihren Weidezäunen/Paddocks achten.

 

Der Tavernenbereich und fremde Lager sind kein Kinderspielplatz. Kinder haben nicht auf Tischen und Bänken herumzulaufen und vor allem nichts hinterm Tresen verloren.

 

Für die Kinder ist vor allem der Lagerbereich der Familienlager im hinteren Teil der Wiese vorgesehen.

 

Kinder haben sich nicht unbegleitet und unbeaufsichtigt in fremden Lagern aufzuhalten.

Für Vorfälle mit Tieren oder Ausrüstung haften grundsätzlich in diesem Fall die Eltern.

 

15. Im extremen Streitfall regelt das Problem der gemeinsame Rat der Teilnehmer.